Europaschule

Das Zusammenwachsen eines geeinten Europas, die Globalisierung der Märkte, die Öffnung von Grenzen durch moderne Kommunikationstechnologien, der rasante Fortschritt wissenschaftlicher Erkenntnis und die damit verbundene Verantwortung machen eine entsprechende Verständigung über nationale Grenzen hinaus unumgänglich. Das Archi versteht daher das Europaprofil als wichtigen Beitrag zur ganzheitlichen Bildung. Es geht uns dabei um die Befähigung der Schülerinnen und Schüler, sich selbst besser zurechtzufinden und einen eigenen Beitrag zur Gestaltung des „Hauses Europa“, zu einem friedlichen Miteinander der Nationen und zu einer internationalen Solidarität zu leisten.

Beate Fait

Europaschulkoordinatorin

Europaklasse

Veränderte sprachliche und kulturelle Anforderungen in einem vereinten Europa sowie eine zusammenwachsende Welt stellen neue Anforderungen an die (Aus-)Bildung von jungen Menschen. Am Archi begegnen wir dieser Herausforderung mit einem  umfassenden Fremdsprachenangebot, welches in der „Profilklasse Sprache“ besonders zur Geltung kommt. Hier werden die Schülerinnen und Schüler durch erweiterten Englischunterricht ab  Klasse 5 intensiv auf fremdsprachliche Module vorbereitet, die ab Klasse 6 unter anderem in den Fächern Biologie, Erdkunde und Geschichte umgesetzt werden.
Mit weiteren Sprachen, Französisch oder Latein (ab Klasse 7), Spanisch (ab Klasse 9), Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch, Latein, Griechisch und  Hebräisch (in der Oberstufe) bietet das Archigymnasium, bevorzugt der Profilklasse, das größte Fremdsprachenangebot in der Region. Auch internationale Sprachdiplome (DELF [F], DELE [S], CAE [E]), die für ein Studium im  Ausland erforderlich sind, können erworben werden.

Europa am Archi

Ein wichtige Voraussetzung für ein gelebtes Europa ist die Verständigung. Diese geschieht wesentlich über die Sprache und über das Kennenlernen des jeweils anderen. So bietet sich die Chance zu größerer Toleranz und Offenheit, zu mehr Einfühlungsvermögen in andere Denk- und Ausdrucksweisen, aber auch zum Erfassen und zur Artikulation eigener Identität und eines je eigenen Standpunktes, zu kritischer Toleranz. Daher sind das breite Fremdsprachen- und das Fahrtenangebot tragende Säulen des unseres Europaprofils. Daneben ist aber auch die vertiefte Auseinandersetzung mit europarelevanten Themen im Fachunterricht fast aller Fächer in die schulinternen Curricula eingebunden.

Wir legen besonderen Wert darauf, unsere Schülerinnen und Schüler zu selbstständigen und weltoffenen Menschen heranwachsen zu lassen. Daher liegt ein Schwerpunkt unserer schulischen Arbeit auf der Vermittlung von Fremdsprachenkenntnissen. Vor allem möchten wir unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, schon als junge Menschen zu erfahren, was es heißt, „Bürger und Bürgerinnen Europas“ zu sein.

Ansprechpartner:

Koordination Europaprofil: Frau Fait (b.fait[at]archigymnasium.de)
Koordination Profilklasse Sprachen: Frau Wiegelmann (u.wiegelmann[at]archigymnasium.de)
Koordination Erasmus+: Frau Richthoff (n.richthoff[at]archigymnasium.de)
Koordination Schüleraustausch Spanien: Frau Richthoff (n.richthoff[at]archigymnasium.de)
Koordination Schüleraustausch Frankreich: Frau Pankoke-Blome (u.pankoke-blome[at]archigymnasium.de)
Koordination Schüleraustausch Polen: Frau Wiegelmann (u.wiegelmann[at]archigymnasium.de)
Koordination Schüleraustausch Ungarn: Frau Wiegelmann (u.wiegelmann[at]archigymnasium.de)
Koordination Educational Stay England: Frau Trötzer (k.troetzer[at]archigymnasium.de)
Koordination von Wettbewerben: Herr Stark (d.stark[at]archigymnasium.de)

Erweitertes Fremdsprachenangebot
Die Sprachenfolge am Archi sieht die Möglichkeit vor, bis zu vier moderne Fremdsprachen erlernen zu können. Insgesamt bieten wir mit Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch, Latein und Hebräisch ein ungewöhnlich großes Fremdsprachenangebot.

Hier eine Übersicht:

Sprachenfolge am Archi 
1. Fremdsprache Englisch Klasse 5 – 13
2. Fremdsprache Französisch
oder Latein
Klasse 7-13
3. Fremdsprache Spanisch Klasse 9-13
3. Fremdsprache
oder
4. Fremdsprache
Latein oder
Französisch oder
Spanisch oder
Russisch
Klasse 11-13
zusätzlich
(kein Abiturfach)
Hebräisch, Italienisch
oder Griechisch
Klasse 11-13
Austauschprogramme

Begegnungen mit Menschen anderer Länder sind ein wesentlicher Bestandteil des schulischen Lebens am Archi. Dabei geht es nicht um messbare Kompentenzen wie z.B. die Sprachkompetenz, die sich in Notenmaßstäben messen lässt. Vielmehr stehen hier die sozial-affektive Kompetenzen im Vordergrund, die nicht nur die Urteilsfähigkeit junger Menschen entwickeln, sondern sie auch die Werte und Einstellungen von Menschen anderer Nationalitäten und Kulturkreise verstehen lassen. Durch den Aufenthalt in Gastfamilien gewinnen sie deutlich an Eigenständigkeit und erweitern damit ihre Selbstkompetenz.
Neben den schulisch organisierten Austauschprogrammen unterstützen wir unsere Schülerinnen und Schüler auch bei der Gestaltung individueller Auslandsaufenthalte, die bis zu einem Jahr dauern können. Diese Unterstützung umfasst u.a. regelmäßige Informationsabende zu diesem Thema, die Möglichkeit des Austausches mit erfahrenen Schülerinnen und Schülern, die Vermittlung von Ansprechpartnern und die verbindlichen Zusage Gastschüler am Archi aufzunehmen.

Aktuelle Austauschangebote:

> Willy-Brandt-Schule, Warschau, Polen
> Fazekas Mihály Gyakoló Áltlános Iskola és Gimnázium, Budapest, Ungarn
> José Maria Infantes – Escula museo, Utrera, Spanien
> Lycée Lois Bertrand, Briey, Frankreich
> Educational Stay, Canterbury, Großbritannien
Ehemalige Austauschangebote:

> Schaumburg, USA
> Évreux, Frankreich
> Uppsala, Schweden

Sprachzertifikate

Das Archi bietet für die Fächer Englisch, Französisch und Spanisch den Erwerb von Diplomen bzw. Fremdsprachenzertifikaten an, welche sich nach dem gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen richten und lebenslang gültig sind. Teilweise sind diese geeignet, die notwendige Fremdsprachkompetenz für ein Studium im Ausland nachzuweisen. Vorbereitungskurse werden regelmäßig im Rahmen des Lernstudios und im AG Bereich angeboten.

Das First Certificate (FCE auf dem Niveau B2) bietet sich für Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase an. Das Cambridge Advanced Certificate (CAE auf dem Niveau C1) ist für unsere Schülerinnen und Schüler der Q1 und Q2 gedacht. Das CAE-Zertifikat dient auch als weltweit anerkannter Sprachnachweis für Bewerbungen an europäischen und außereuropäischen Universitäten.
Die jährlich mehrfach stattfindenden Prüfungen prüfen die Lesekompetenz, Sprechkompetenz und Schreibkompetenz der Schülerinnen und Schüler.
Da das Archi seit vielen Jahren an einer Kooperation mit der Cambridge University ESOL teilnimmt, können wir bei mindestens vier Prüflingen die Prüfungen hier in unserer Schule selbst abnehmen. Für die Mittelstufe (Klassen 8 und 9) besteht die Möglichkeit das Preliminary Exam als Forderprojekt vorzubereiten.

Das Spanisch Diplome (DELE) ist ein offizieller Titel, der den Kompetenzgrad und die Beherrschung der spanischen Sprache bescheinigt und vom spanischen Ministerium für Erziehung, Kultur und Sport ausgestellt wird. Das Instituto Cervantes ist das für die Veranstaltung der Prüfungen zuständige Organ, während die Universidad Salamanca in Spanien den Prüfungsinhalt festlegt, die Prüfungen korrigiert und die Schlussbewertung aller Prüfungen vornimmt. Geprüft werden mündliche und schriftliche Fertigkeiten in den Bereichen Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben. Bei Erreichen von mindestens 50 von 100 Punkten ist die Prüfung bestanden. Auf dem Diplom wird die individuelle Punktzahl eingetragen. Die Teilnahme an der Prüfung ist kostenpflichtig (ca. 60 Euro). Die genauen Kosten hängen vom Alter der Schüler und dem angestrebten Sprachniveau ab.

Das Spanische Diplom DELF ist ein international anerkanntes Zertifikate für Französisch als Fremdsprache. Es bescheinigt die sechs Kompetenzniveaus des gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen. Die Zertifikate werden vom französischen Ministerium für Bildung, Hochschulen und Forschung ausgestellt. Das DELF (diplôme d’études en langue française) umfasst die Stufen A1 bis B2 des GER. Einmal bestanden, ist das Sprachzertifikat DELF unbegrenzt gültig und attestiert die Beherrschung der vier Sprachkompetenzen Hörverstehen, Leseverstehen, schriftlicher und mündlicher Ausdruck.

Erasmus+

Das Archi, eine Erasmus+ Schule – Die europäische Integration gestalten und den Herausforderungen der Globalisierung begegnen: Wer dafür Verständnis wecken möchte und junge Menschen beim Erwerb von Fähigkeiten und Kompetenzen unterstützen will, die für ihre persönliche Entfaltung, ihre Beschäftigungschancen und eine aktive Bürgerschaft erforderlich sind, muss Europa im Unterricht und in der Schule erfahrbar machen und die Qualität der schulischen Bildung sicherstellen. Aus diesem Grund ist das Archigymnasium seit 2010 Comenius Schule und nimmt aktuell am Erasmus+ Programm der EU teil.

Auslandspraktika

Wir bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit die in Jahrgang 9 und Q1 obligatorischen Praktika optional auch im Ausland zu absolvieren. Die Vorteile eines Praktikums im Ausland sind vielfältig. Schülerinnen und Schüler vertiefen ihre Sprachkenntnisse oder haben sogar die Möglichkeit mit einer neuen Sprache intensiv in Berührung zu kommen. Weiterhin erleben sie das tägliche Leben und den Arbeitsalltag in anderen Ländern und tauchen in andere Kulturen ein. Ein Praktikum im Ausland fördert außerdem die Persönlichkeitsentwicklung und zeigt Möglichkeiten und Perspektiven der Zunkunftsgestaltung auf. Der Nachweis eines solchen Betriebspraktikums im Ausland ist ein Qualifikationsmerkmal, das die Einstellungschancen der Schülerinnen und Schüler verbessert.

Die Suche nach einem Praktikumsplatz im Ausland ist nicht immer ganz einfach. Gerne unterstützen wir dabei im Rahmen unserer Möglichkeiten und vermitteln Praktikumsplätze z.B. in Polen, Ungarn, Italien oder den Niederlanden. (Ansprechpartner: Koordinatoren für die Stundien- und Berufsorientierung)

Wettbewerbe

Im Sinne der Individualisierung des Lernens möchten wir am Archi allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gegeben, ihre unterschiedlichen Fähigkeiten, Interessen und Begabungen zu entdecken, zu entwickeln und ihr Leistungspotential so weit wie möglich auszuschöpfen. Ein Baustein dazu ist die Unterstützung unserer SchülerInnen bei der Teilnahme an nationalen und internationalen Wettbewerben. Als Wettbewerbskoordinator ist Herr Stark Ansprechpartner für alle SchülerInnen, die an Wettbewerben teilnehmen möchten.

Interessante und lohnenswerte Wettbewerbe:

 

Archi-Jägerken enthüllt

Ende September war es endlich so weit, in Gegenwart der geladenen Künstler, Sponsoren, der Jury und Freunden des Archigymnasiums konnte unser Archi-Jägerken vor dem historischen Eingang der Öffentlichkeit präsentiert werden.  Mit dabei  im Rahmen dieser...

Hebraicum nach Online-Unterricht glücklich bestanden

Am Archigymnasium haben fünf Schülerinnen und ein Schüler das Hebraicum kurz vor den Sommerferien bestanden. Zwei Jahre haben sie sich mit dem Religions- und Hebräischlehrer Volker Kluft auf die schriftliche und mündliche Prüfung vorbereitet. Im Mittelpunkt des...

Deutsch-französischer Tag

Am 22. Januar war deutsch-französischer Tag! An diesem Datum vor 57 Jahren wurde der Elysée-Vertrag unterzeichnet, der nach dem Zweiten Weltkrieg die Freundschaft zwischen Deutschland und Frankreich besiegelte. Das nahmen die FranzösischlehrerInnen zum Anlass, den Tag...

Wir sind Europaschule

Im Plenarsaal des Düsseldorfer Landtages gratulierten Herr Dr. Stephan Holthoff Pförtner (Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten) und Frau Yvonne Gebauer (Ministerin für Schule und Bildung) dem Archigymnasium zur Zertifizierung als Europaschule. Wir freuen uns...

Neues Erasmus+ Projekt

What is the focus of our project STEPS?  (2019-2021) The focus of our project STEPS is the protection of our regions as tourist regions. We want young people to become aware of environmental, cultural as well as social problems caused by conventional forms...