Digitale Schule

Die Digitalisierung verändert unsere Gesellschaft grundlegend. Um Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung abwägen zu können, bedarf es einer guten schulischen Bildung und einer damit verbundenen Reflexions- und Urteilsfähigkeit.

Das Archi stellt sich den Herausforderungen der Digitalisierung inhaltlich, strukturell und methodisch erfolgreich. Überprüft wird dies regelmäßig  durch den Verein “MINT Zukunft schaffen”, der unter der Schirmherrschaft von Frau Dr. Angela Merkel steht. Zuletzt wurden wir 2019 als eine von wenigen Schulen in NRW für unsere Leistungen im Bereich der Digitalisierung als “DIGITALE SCHULE” ausgezeichnet.

Patrick Schnell

MINT Koordinator

Ausstattung

Das Archigymnasium ist bereits seit einigen Jahren mit moderner Netzwerktechnik, einem stabilen und professionellen WLAN, hochwertiger Präsentationstechnik sowie vielen digitalen Endgeräten ausgestattet. Ab Januar 2021 wird der Schulträger die wenigen Lücken schließen.

  • rund 300 iPads im täglichen Einsatz
  • drei Medienräume mit ca. 50 PC-Arbeitsplätzen
  • Schülerarbeitsplätze im Selbstlernzentrum
  • Beamer in jedem Unterrichtsraum
  • ca. 80% der Unterrichtsräume sind vernetzt und per WLAN ausgeleuchtet
  • Microsoft 365 Accounts incl. MS Teams
  • Betreuung der IT durch 4 Kolleg*innen im first level support
  • Betreuung der IT durch den Schulträger im second level support
  • Systemhaus Bense als externer Partner
Angebote
  • Informatik in Klasse 6 und 8
  • Wahlpflichtangebot “Bionic and Robotic” in Klasse 9 und 10
  • Informatik als Grund- und Leistungskurs in der Oberstufe
  • iPad als verbindliches Lernwerkzeug ab Klasse 5 bzw. 10
  • Office 365 Account incl. MS Teams
  • Medienscouts als Peer Education
  • Ausbildung von Medienscouts
  • Thematische Elternabende (z.B. Cybermobbing, Einsatz von iPad und Co.)
  • eTwinning Projekte in den Fremdsprachen
  • Verbindliche Workshops zu
    • Internet und Sicherheit
    • Soziale Netzwerke
    • Datenschutz und Datensicherheit
    • Nutzung schulischer APPS (z.B. MS Teams un MS OneNote)
  • Robotik AG (LEGO-Roboter bauen und programmieren)
  • Projekte zur Mikrocontrollerentwicklung wie z.B.
    • Bau eines eigenen 3D-Druckers
    • Autonome Roboter
    • Digitale, WLAN basierte Cocktailmixmaschine
  • Regelmäßige Teilname an Wettbewerben
    • BWINF (Bundeswettbewerb Informatik)
    • Informatik Biber
    • Invent a Chip
Aus- und Fortbildung

Seit dem Start der ersten digitalen Lernplattform im Jahr 2003 finden am Archi regelmäßig Lehrerfortbildungen zu technischen und vor allem pädagogischen Fragen des Einsatzes digitaler Werkzeuge statt.

  • Ausbildung von Multiplikatoren für die Nutzung von Office 365 (2016 und 2017)
  • Schulung im Einsatz eines MDM- Servers zur Fernwartung von iPads (2017)
  • Digitale Werkzeuge im Unterricht, (2018 und 2019)
  • Schulinterne “Coffee-Cup”-Fortbildungen zur Arbeit mit iPads (regelmäßig seit 2018)
  • Fortbildungstreffen des Soester Schulnetzwerkes “digitale Bildung” (2020)
  • Aufgabenformate in digitalen und hybriden Umgebungen (2020)
Zertifizierung

Im Zertifizierungsprozess als MINT freundliche Schule haben wir uns in den fünf Modulen des  Kriterienkataloges „Digitale Schule“ erfolgreich messen lassen:

1. Pädagogik & Lernkulturen
2. Qualifizierung der Lehrkräfte
3. regionale Vernetzung
4. Konzept und Verstetigung
5. Technik und Ausstattung.

Die Module sind orientiert an der KMK-Strategie „Digitale Bildung“ und wurden von Fachexperten und Wissenschaftlern der beteiligten Verbände entworfen.

Die Ehrung „Digitale Schule“ ist 

  • wissenschaftlich basiert
  • verbandsneutral
  • unabhängig.

(Beteiligte Verbände: Gesellschaft für Informatik GI, Dienstleistungsgesellschaft für Informatik DLGI, Verband Deutscher Ingenieure VDI, Fraunhofer IAIS, Wissensfabrik für Deutschland und eco Verband der Internetwirtschaft)

3D-Drucker selbstgebaut

Archischüler*innen bauen einen Schul-3D-Drucker in Kooperation mit dem StadtLabor, dem zdi und Kleegräfe Elektroinstallation 3D-Druck bietet für eine Schule viele interessante und motivierende Aspekte. So wird das räumliche Vorstellungsvermögen geschult, indem Modelle...

Julius Ide erfolgreich bei bundesweitem Informatikwettbewerb

Wir sind stolz, dass mit Julius Ide erneut ein Archi Schüler an der Endrunde des Bundeswettbewerbs Informatik teilnehmen konnte. Von fast 1500 Teilnehmer*innen haben es nur die talentiertesten 23 bis in die Endrunde geschafft. - Herzlichen Glückwunsch. Coronabedingt...

Ausflug zum HNF

Da ein Team aus der Klasse 6d mit Erik Delker, Oskar Gerling, Julius Königs, Celina Ohling und Anna Reiman im letzten September erfolgreich am Bayer-Wettbewerb teilgenommen hatten und dabei den ersten Platz belegten, fuhr die ganze Klasse 6d im Rahmen einer...

TouchTomorrow-Truck besucht das Archi

Wie in den Pflegschaftsabenden bereits angekündigt, ist es uns gelungen im November den TouchTomorrow-Truck der Dr. Hans Riegel-Stiftung ans Archi zu lotsen, wo er dann seine Türen für uns öffnen wird.Die Stationen im Truck vermitteln laut Anbieter nicht nur...

Ingenieur für ein Jahr

„Greifen, Position bestimmen und einer Reihenfolge getreu ablegen.“ Das war das Motto des diesjährigen Projekts „Ingenieur für ein Jahr“. Zum zweiten Mal erlebten einige Schülerinnen und Schüler der Stufe 9 ein interessantes und lehrreiches Schuljahr bei der Firma...