Juniorwahl 2024

Juniorwahl 2024

Das Archi beteiligt sich auch dieses Jahr an der Juniorwahl, einem bundesweiten Projekt zur politischen Bildung von Schülerinnen und Schülern. Die Juniorwahl 2024 findet parallel zur Europawahl statt und bietet jungen Menschen die Möglichkeit, den Wahlprozess praxisnah zu erleben und zu verstehen.

Die Juniorwahl ist eine seit 1999 stattfindende Simulation von Wahlen für Schülerinnen und Schüler. Ziel des Projekts ist es, das Interesse an politischen Prozessen zu fördern und das Verständnis für demokratische Abläufe zu vertiefen. Die Juniorwahl wird von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) unterstützt und ermöglicht es den teilnehmenden Schulen, im Vorfeld der offiziellen Wahlen eigene Wahlergebnisse zu ermitteln. Diese Chance werden wir auch in diesem Jahr nutzen und den Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis Q1 in der Zeit vom 4.7. bis zum 6.7. die Möglichkeit einer „schulinternen Europawahl“ bieten.

Europatag am Archi  

Europatag am Archi  

Als Europaschule sind wir aktives Mitglied im Netzwerk der Europaschulen des Kreises Soest. Jedes Jahr im Mai, wenn der Europatag ansteht, kommen die acht Schulen des Netzwerkes zusammen. In diesem Jahr durfte das Archi den Tag als Schirmherr ausrichten. Rund 80 Schüler*innen und Lehrer*innen der Netzwerkschulen haben sich am Archi getroffen und es ging natürlich Europa, die EU, den Zusammenhalt der europäischen Staaten, sie kulturelle Vielfalt und darum, wo trotz dessen die Gemeinsamkeiten liegen. Unter dem Motto “Hands On – Hand in Hand für ein nachhaltiges Europa” wurde in neun verschiedenen Workshops zum Thema des Tages gearbeitet. So gab es z.B. eine kulinarische Rundreise der Pfannekuchen in den verschiedensten nationalen Varianten oder einen Upcycling Workshop, in dem aus alten PET Flaschen selbstbewässernde Blumentöpfe gebastelt wurden. Und in unserem School FabLab widmete sich eine Gruppe der Visualisierung der 17 Nachhaltigkeitsziele der UN. Der Tag war, so die Rückmeldung unserer Gäste, geprägt von vielen glücklichen, zufriedenen Gesichtern und einem “gelebten Europa”. An dieser Stelle gilt unser Dank dem gesamten Europa Team der Schule und den beiden Europaschulkoordinatoren Frau Fait und Herrn Schäfer.

Wir stärken Mädchen – Abschlussveranstaltung in Berlin

Wir stärken Mädchen – Abschlussveranstaltung in Berlin


“Wir fahren nach Berlin” hieß es am Freitag nach Christi Himmelfahrt: wir starteten unsere Reise zur Abschlussveranstaltung von “Wir stärken Mädchen”, einem Projekt der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Acht Mädchen aus der Jahrgangsstufe 7 hatten sich im Rahmen dieses Projekts der Gestaltung unseres Bauwagens – außen wie innen – mit vollem Einsatz gewidmet. Es wurden Radkappen bemalt, Regale aufgebaut, Stiftehalter designt und 3D gedruckt, Plexiglasscheiben mit dem selbst gestalteten Bauwagen Logo graviert, Kissenhüllen mit eigenen Designs “beplottet” und vieles mehr. Auf der Abschlussveranstaltung in Berlin haben drei der acht Mädchen dann die Arbeit der Gruppe an einem Stand präsentiert – mit ganz viel positivem Feedback und vielen neuen Ideen für die Gestaltung unseres Bauwagens. Wir hatten eine tolle Zeit in Berlin und die Fahrt wird für uns ein unvergessliches Erlebnis bleiben. Jetzt, nach der Fahrt, freuen wir uns schon darauf, all das neu Gelernte anzuwenden und die Ideen umzusetzen.

Saphira Böse, Amelia Plentz, Eliane Reckert

Mentorentraining

Mentorentraining

Am 02.05.24 fand das jährliche Mentorentraining durch die Seilschaft Arnsberg statt.
12 Mentorinnen und Mentoren des Jahrgangs 8 wurden in einem Workshop zu den Themen „Teambuilding“, „Kennenlernspiele“, „Arbeit mit Kindern“ ausgebildet und freuen sich auf den baldigen Viertklässlernachmittag, um die neuen Archianer begrüßen zu dürfen.
Vielen Dank an Verena von der Seilschaft, die den Schülerinnen und Schülern viel Handwerkszeug – sowohl theoretisch als auch praktisch – an die Hand gegeben hat.

Maxboard-Disko begeistert Schüler*innen

Maxboard-Disko begeistert Schüler*innen


am 6. März 2024 erlebten die Schülerinnen und Schüler des Archigymnasiums in Soest eine Disco im Rahmen der Maxboard-AG in der großen Sporthalle der Schule. Die Veranstaltung, die von 18:30 bis 20:00 Uhr stattfand, lockte Teilnehmer aus den Klassen 5 und 6 an und sorgte für jede Menge Spaß und Bewegung.

Mit insgesamt 23 begeisterten Teilnehmern war die Maxboard-Disko ein voller Erfolg. Die Schülerinnen und Schüler konnten ihre Maxboards zur Musik bewegen und in einer fröhlichen Atmosphäre gemeinsam tanzen und lachen. Die große Sporthalle des Archigymnasiums bot dabei den perfekten Rahmen für dieses sportlich-unterhaltsame Event. Die Idee hinter der Maxboard-Disko war nicht nur, den Schülerinnen und Schülern eine unterhaltsame Zeit zu bieten, sondern auch die Integration von Bewegung in den Schulalltag zu fördern.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Helfern für den Auf- und Abbau ganz besonders an Frau Kleinschnittger und Herrn Brock, unserem hervorragenden Schulsanitätsdienst, den Sponsoren des Disco-Equipments durch DJ-Soest.de und dem Medienzentrum Soest, unserem hilfsbereiten Hausmeister, unserer Technik AG unter Leitung von Herrn Eisen und vor allem den Schülerinnen und Schülern, die diese Maxboard-Disko zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben.

Archi Fußballmannschaft: Ein Kampf bis zum Schluss

Archi Fußballmannschaft: Ein Kampf bis zum Schluss

Die Schulsportmannschaft Fußball des Archigymnasiums Soest hat im Jahnstadion Soest eine beeindruckende Leistung gezeigt. Trotz eines knappen Verlusts gegen das Aldegrever-Gymnasiumnasium Soest mit 1:2, kämpfte sich das Team bis zum Ende und erreichte den 2. Platz.

Das Spiel gegen das Aldegrever-Gymnasiumnasium Soest war hart umkämpft. Beide Mannschaften zeigten ein hohes Maß an Können und Engagement. Trotz eines tapferen Kampfes musste sich das Archigymnasium mit einem knappen Ergebnis geschlagen geben.

In den weiteren Begegnungen zeigte die Fußballmannschaft des Archigymnasiums ihre Können auf dem Platz. Mit überzeugenden Siegen von 9:0 gegen die Sekundarschule Soest, 1:0 gegen die Hannah-Arendt Gesamtschule Soest und 4:0 gegen das Conrad-von-Soest Gymnasium Soest bewiesen die Spieler ihre Klasse und ihren unerschütterlichen Teamgeist.

Die Spieler Franz Aßmann, Ole Engler, Piet Osterhoff, Max Adam, Jannes Lohöfer, Felix Münzel, Mahmud Zeito, Janne Bröskamp, Hannes Vielberg und Jakob Vielberg vertraten mit Erfolg das Archigymnasium.

Trotz des herausragenden zweiten Platzes reichte es leider nicht, um sich für die nächste Runde zu qualifizieren. Doch die Spieler des Archigymnasiums können stolz auf ihre Leistung sein.