• Ab dem 15.3.21 werden die Jahrgangsstufen 5 bis Q1 Wechselunterricht erhalten.
  • Die Jahrgangsstufe Q2 erhält bis zu den Osterferien geschlossen Präsenzunterricht, wenn es aufgrund der Kurs- und Raumgröße notwendig ist, wird die Lerngruppe auf zwei nebeneinander liegende Räume aufgeteilt.
  • Die Klassen bzw. die Stufen werden in Gruppen etwa gleicher Größe (Gruppe A, Gruppe B) aufgeteilt, die Schüler*innen werden über die Aufteilung durch die Klassen- bzw. Stufenleitung informiert. In der Oberstufe erfolgt die Aufteilung nicht kursweise sondern stufenbezogen, um Springstunden und unnötige Fahrten zu vermeiden. In der Konsequenz werden die Teilgruppen der Kurse unterschiedlich groß sein.
  • Für Gruppe A findet in der ersten Woche am Montag, Mittwoch und Freitag Präsenzunterricht statt, in der zweiten Woche am Dienstag und Donnerstag. Gruppe B kommt entsprechend in der ersten Woche am Dienstag und Donnerstag, in der zweiten Woche am Montag, Mittwoch und Freitag in die Schule.
  • Sollte der Wechselunterricht nach den Osterferien Bestand haben, werden wir die Zuordnung der Wochentage im vierzehntäglichen Rhythmus tauschen, damit der ebenfalls vierzehntäglich wechselnde Stundenplan gleichmäßig abgebildet werden kann. Nach den Osterferien würde in diesem Fall Gruppe B am Montag starten und Gruppe A am Dienstag.
  • Diese Regelung gilt auch für alle Koop Kurse.
  • Für Klausuren in der Oberstufe gilt unabhängig von der Gruppenzuteilung eine Präsenzpflicht. Für den Präsenzunterricht vor und nach den Klausuren ist an diesen Tagen jedoch weiterhin die Gruppenzuweisung bindend.
  • Das Angebot der Notbetreuung für die Jahrgangsstufen 5 und 6 hat Bestand.
  • Die Idee des Video Check-ins und Video Check-outs kann leider nicht mehr als grundsätzliches Prinzip greifen. Die Infrastruktur der Schule ist noch nicht verlässlich in allen Unterrichtsräumen dafür ausgelegt. Darüber hinaus unterscheiden sich Methodik und Didaktik von Präsenz- und Distanzunterricht sich häufig sehr. I.d.R. werden die Lernaufgaben für den Distanzunterricht sich aus dem Präsenzunterricht ergeben. Die Besprechung der Aufgaben und Fragen, ein entsprechendes Feedback werden i.d.R. ihr Platz in der nachfolgenden Präsenzstunde finden. Wir empfehlen die häusliche Arbeit weiterhin am Stundenplan zu orientieren. Sollte methodisch und didaktisch sowie aufgrund der technischen Rahmenbedingungen eine gleichzeitige Begleitung von Distanz- und Präsenzunterricht sinnvoll möglich sein, liegt es im Ermessen der Fachlehrerin / des Fachlehrers, die in der Distanz arbeitenden Schüler*innen zur zeitgleichen Teilnahme zu verpflichten. Dazu müssen diese im Vorfeld rechtzeitig informiert werden.
  • Für die Teilgruppe, die mit Distanzunterricht beginnt, werden von der Fachlehrerin / vom Fachlehrer geeignete Aufgaben bereitgestellt.
  • Die Vorgaben unseres Hygienekonzeptes haben Bestand. Neu ist die Vorgabe, dass auf dem gesamten Schulgelände das Tragen einer medizinischen MNB zu jeder Zeit Pflicht ist. Bitte geben Sie ihren Kindern immer auch eine Reservemaske mit. Für Notfälle halten wir im Sekretariat ein kleines Kontingent an OP Masken bereit, die wir dann zum Selbstkostenpreis ausgeben können.
  • Es ist weiterhin eine „Coronasitzordnung“ mit Einzeltischen und Abstand vorgesehen.
  • Gemäß der letzten Schulmail sollen vor Klassenarbeiten oder Tests Phasen des Präsenzunterrichtes liegen. Im Einzelfall könnten also bereits vor den Ferien Klassenarbeiten geschrieben werden, sofern diese rechtzeitig angekündigt sind und sich nicht sinnvoll auf die Zeit nach den Ferien verlegen lassen. Aktuell besteht in der SI nicht die Möglichkeit, dass eine Klasse geschlossen in die Schule kommt.
  • Auch Sportunterricht soll nach den Vorgaben des MSB stattfinden. Hier sind ebenfalls medizinische Masken zu tragen, die bei besonders starker körperlicher Anstrengung abgesetzt werden dürfen. In diesem Fall ist aber umso mehr auf einen ausreichenden Abstand zu achten. Der Unterricht soll nach Möglichkeit im Freien stattfinden. Die Umkleidekabinen werden nur mit begrenzter Kapazität gleichzeitig genutzt.
  • Das Lernstudio der Jgst. 9 (Donnerstag, 8./9. Stunde) wird weiterhin vollständig im Distanzformat als Videokonferenz durchgeführt.
  • Die Betreuung im Ganztagsbereich ist bis zu den Osterferien ausgesetzt.