Unsere Schülerteams aus der Stufe 6 und aus der Q2 hatten am Samstag, den 17.9.2017, in Begleitung von Marc Olschewski und Patrick Schnell viel Spaß und Grund zum Jubeln beim regionalen Schülerwettbewerb am Tag der Chemie im Bayerwerk in Bergkamen. Die beiden angetretenen Teams belegten in ihrer Altersstufe einen ersten und einen zweiten Platz des anspruchsvollen Wettbewerbs.

Neben der Möglichkeit, Einblicke in verschiedene Ausbildungsberufe bei Bayer zu erlangen und den großchemischen Betrieb in Bergkamen einmal aus der Nähe kennen zu lernen, reizte alle Schüler auch der große Schülerwettbewerb für die Stufen 6, 9 bzw. Q2. Im Wettstreit mit Schülerteams von 15 anderen Schulen der Region galt es hierbei, im Team unterschiedliche Aufgaben aus den Naturwissenschaften und der Technik zu lösen.
Dabei durften sich unsere Q2-Schüler, vertreten durch Tom Erpelding, Jan Lukas Hobrock, Antonia Kleinschmidt, Aaron Schlieb und Jannis Wassiljew, in der Konstruktion elektrischer Schaltungen und bei der Identifizierung unbekannter Salze mittels Ionennachweise erproben. Auch aktuelle Forschungsbeiträge der Uni Dortmund, zum Beispiel über die Autophagie mussten analysiert werden.
Unsere Schülerinnen aus der Stufe 6 durften unter anderem Glucose und Zitronensäure in Nahrungsmitteln nachweisen und sich in der Gewinnung und Erprobung von Farbstoffen ausprobieren.
Am Ende hatten beide Teams besonders viel Grund zum Jubeln. Die Q2er konnten sich über den 2. Platz freuen und einen Scheck über 2000 € Preisgeld als Unterrichtsförderung für die Schule in Empfang nehmen.
Das Team der 6er konnte aufgrund kurzfristiger Absagen leider nur zu dritt antreten, aber auch hier wurde gejubelt. So freuten sich am Ende Paula Janzen Gallego, Alyssa Ritzinger und Marlene Schnell sogar über den 1. Platz und damit den Siegerscheck über 2500 € Unterrichtsförderung.