Vor drei Jahren haben die Archianer den „Physik aktiv“ Wettbewerb schon einmal gewonnen. Nun fand gestern am Archigymnasium für die Klassen 5 bis 8 die schulinterne Vorausscheidung zum diesjährigen Finale der Bezirksregierung Arnsberg mit dem Thema „Schiff ahoi“ statt.

Mehr als 30 Schülerinnen und Schüler traten in zwölf Teams gegeneinander an. Ihre Aufgabe: nur aus Alufolie und Trinkhalmen sollten möglichst leichte Boote gebaut werden, die sowohl leer als auch mit einer Beladung von etwa 500 g schwimmen. „Mich hat die Vielfalt an Ideen, Formen und Kniffen beeindruckt, mit der unsere Schülerinnen und Schüler die Aufgabe angegangen sind,“ sagt Physiklehrer Vitali Heints.
Für die beiden Gewinnerteams „B.I.R.D“ (David, Finn, Michael und Niklas aus der Klasse 6c) und „MS Mothership on fire“ (Julius, Michelle, Lynn, Bogdan und Tim aus der 8d) heißt es nun „volle Kraft voraus“ in die nächste Runde: Am 30.06. treten sie beim Abschlusswettbewerb an der FH Hagen gegen über 40 teilnehmende Gymnasien und Gesamtschulen des Regierungsbezirks an. „Wir sind sehr zufrieden, dass wir uns durchsetzen konnten und hoffen, dass uns auch in Hagen gute Ideen kommen und geschickte Lösungen einfallen,“ freut sich Michelle vom Gewinnerteam der Klasse 8d.
Die konstruierten Modelle werden nach Möglichkeit im Unterricht weiter genutzt.