Im Rahmen der „Friday for future“-Aktivitäten hat sich eine Projektgruppe der Forscher- und Tüftler-AG auch mit der Idee beschäftigt, den Einfluss einer hellen Bemalung von Asphaltflächen zu testen. Anregungen hierzu waren Initiativen der Städte Los Angeles und Athen, die inzwischen ganze Straßen mit einer weißen Spezialfarbe angestrichen haben mit dem Ziel, die Aufheizung zu mindern.

„Greifen, Position bestimmen und einer Reihenfolge getreu ablegen.“ Das war das Motto des diesjährigen Projekts „Ingenieur für ein Jahr“. Zum zweiten Mal erlebten einige Schülerinnen und Schüler der Stufe 9 ein interessantes und lehrreiches Schuljahr bei der Firma Ohrmann Montagetechnik. Ergänzt wurde diese Zeit durch ein zweiwöchiges Praktikum im April.

Am 29.05.2019 besuchten zwei Französischkurse der 8. Klasse im Rahmen des deutsch-französischen-Entdeckertages das Unternehmen „Sewerin“ in Gütersloh. Bei dieser Exkursion sollten alle etwas über die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich erfahren.

Wir, die Klassen 9c und 9a, trafen uns am Dienstag, den 9. Mai am Brunnen zur gemeinsamen Fahrt zum Neanderthal in der Nähe von Düsseldorf. Dort begann dann unsere eigentliche Reise durch die Evolution des Menschen. Die Klasse 9c nahm an einem Workshop teil, die 9a machte eine Tour mit Audio-Guide durchs Museum. Im Zuge unseres Workshops mit einem Archäologen, lernten wir die Unterschiede zwischen einem Affen und einem (Früh-)Menschen anhand verschiedener Knochen von Schädeln, über Hand-, Fuß- und Beinskelette bis hin zum Beckengürtel kennen.

 
Juniorwahl 2019 - wir sind dabei. 

Alle Klassen und Kurse haben die Chance im Selbstlernzentrum an der Juniorwahl 2019 teilzunehmen. - Geh' wählen! 
 >> Ergebnisse der Juniorwahl am Archi


Im Rahmen des diesjährigen MINT-Tages für unsere Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase gab es in der letzten Woche vor den Osterferien die Gelegenheit unterschiedliche MINT-Studiengänge an vier verschiedenen FHs und Universitäten der Region zu erkunden.
Zu den Auswahlmöglichkeiten gehörten dieses Jahr die Möglichkeiten im Bereich der Informatik und Chemie an der FH Dortmund bzw. an der Universität Paderborn, Studiengänge wie der Maschinenbau und die Automatisierungstechnik, sowie die naturwissenschaftliche Förderung im Bereich der Frühpädagogik an der Soester FH. Zum Programm gehörte jeweils eine Kombination aus Workshops, Vorträgen, Laborführungen und Präsentationen zum Fachbereich, ergänzt ggf. um einen Besuch der Mensa zur zwischenzeitlichen Stärkung.  

 
 
Wir setzen auf unserer Website Cookies und andere Technologien ein, um Ihnen den vollen Funktionsumfang unseres Angebotes anzubieten. Zudem ermöglichen Cookies die Personalisierung von Inhalten. Sie können auch zu Analysezwecken gesetzt werden. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen, auch zur Deaktivierung der Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok